Zillertaler Bergsommer

Highlights im Zillertal und in Tirol

Zillertaler Höhenstraße

Geniessen Sie eine Fahrt über die schönste Panorama-Alpenstraße Österreichs mit Ausblick auf das Zillertal, dem Gletscher bis hin zum Großglockner, zwischen 550 und 2020 m Seehöhe.

Auf der Hirschbichlalm auf 1.800 m lässt sich gut eine Pause einlegen. Den Aussichtspunkt auf den Melchboden in 2.000 m Höhe sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

1_ausfluege_hoehenstr.jpg2_ausfluege_hoehenstr.jpg3_ausfluege_hoehenstr.jpg

 

Krimmler Wasserfälle

Wenn Sie über Gerlos zum Gerlospass (1.600 m) fahren, eröffnet sich ein herrlicher Rundblick auf die Gletscher der Wilden Gerlos und der Hohen Tauern.

Die Kimmler Wasserfälle gehören zu den größten Naturwasserfällen Europas.

1_krimmler_wasserfaelle.jpg2_krimmler_wasserfaelle.jpg3_krimmler_wasserfaelle.jpg

 

Achenseebahn / Achensee Dampfer / Zillertalbahn

Ab dem Bahnhof Jenbach fahren mehrmals täglich die beiden dampfbetriebenen Eisenbahnen, nördlich zum Achensee und südlich ins Zillertal.

Der Achensee ist der größte Tiroler Bergsee. An der Seepromenade gibt es viele gemütliche Restaurants und Cafés. Sie können aber auch zur Gaisalm fahren, welche nur per Schiff oder zu Fuß erreichbar ist.

1_zillertalbahn.jpg2_achenseedampfer.jpg3_achenseebahn.jpg

 

Schaubergwerk Schwaz

Nach der 800 Meter tiefen Einfahrt mit der Grubenbahn erwartet Sie ein außergewöhnliches Erlebnis unter Tage.

Folgen Sie den Spuren der Bergleute, die vor über 500 Jahren Silber und Kupfer abbauten und lassen Sie sich in eine Zeit entführen, als die Erde noch eine Scheibe war.

1_bergwerk_schwaz.jpg2_bergwerk_schwaz.jpg3_bergwerk_schwaz.jpg

 

Wolfsklamm Stans

En wildromantisches Felsengebirge, tosende Wasserfälle, das smaragdgrüne Wasser und ein herrliches Panorama in gesunder Gebirgsluft vermitteln dem Begeher der Wolfsklamm einen unvergesslichen Eindruck.

Die Wolfsklamm zählt mit ihren 354 Stufen und Holzbrücken wohl zu den schönsten ihrer Art in den Alpen. Eine Wanderungen durch die Klamm ist ein Erlebnis, dem sich kein Besucher entziehen kann.

Im Anschluss an die Klamm geht ein Pilgerweg weiter nach St. Georgenberg, dem ältesten Wallfahrtsort Tirols. Dort kann man sich im gemütlichen Gasthaus nach der erlebnisreichen Wanderung stärken.

f0964901.jpgf0969989.jpgf1043493.jpg

 

Museum Tiroler Bauernhöfe

Das Museum der Tiroler Bauernhöfe gibt einen ausführlichen Einblick in die traditionelle Tiroler Baukunst und zeigt Bauernhöfe mit ihren reizvollen Details und ist Zeuge vom früheren Leben der Bergbauern.

Im größten Tiroler Freilichtmuseum sind 14 traditionelle alpine Bauernhöfe versammelt.

1_hoefemuseum_kramsach.jpg2_hoefemuseum_kramsach.jpg3_hoefemuseum_kramsach.jpg

 

Feuerwerk – Holz Erlebnis Welt Fügen

Ein perfekter Ausflug an Schlechtwettertagen ist die Holz-Erlebniswelt in Fügen, nicht nur deshalb, weil in diesem Biomasse-Heizkraftwerk richtig eingeheizt wird.

Es werden hier Führungen durch das bislang modernste und wirtschaftlichste Biomasse-Heizkraftwerk Österreichs angeboten. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.binder-feuerwerk.com.

 

Rattenberg - Die kleinste Stadt Tirols

Rattenberg ist ein entzückendes mittelalterliches Städtchen, das durch die Glasindustrie weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde. Jährlich finden hier die Volksschauspiele Schlossberg statt.

Auch die Weiterfahrt nach Alpbach liegt nahe. Es gilt als eines der schönsten Bauerndörfer Tirols. Der malerische Ort mit den traditionellen Holzhäusern liegt inmitten einer üppigen Blumenpracht und umgeben von einem weitläufigen Berg- und Wandergebiet.

1_rattenberg.jpg2_rattenberg_augustinermuseum.jpg3_alpbach_dorfzentrum.jpg

 

Schloss Tratzberg, Stans

Das Schloss Tratzberg ist das Renaissancejuwel unter den Schlössern Österreichs. Es wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und diente als ehemalige Grenzfeste gegen Bayern schon Kaiser Maximilian I. als Jagdschloss.

1_tratzberg_sommer.jpg2_innenhof_tratzberg.jpg3_abend_tratzberg.jpg

 

Innsbruck

Die Landeshauptstadt Tirols verführt mit einer ganzen Menge kultureller und kulinarischer Angebote, bietet wunderbare Einkaufsmöglichkeiten und hat dabei ein ganz besonderes Flair: Eine romantische Stadt eingebettet inmitten einer imposanten Bergkulisse.

Das historisch gewachsene Stadtzentrum mit 800-jähriger Vergangenheit beherbergt Kulturschätze wie z.B. das berühmte "Goldene Dachl", die "Schwarzen Mander", die kaiserliche Hofburg und nicht weit entfernt - das Schloss Ambras sowie den Alpenzoo und die Olympia-Schanze Bergisel.

1_innsbruck_goldenes_dachl.jpg2_bergisel_schanze.jpg3_schloss_ambras.jpg

 

Swarovski Kristallwelten

Die Fahrt nach Wattens, dem Swarovski Stammsitz, ist auf jeden Fall ein lohnenswertes Ausflugsziel. Der international bekannte österreichische Chansonnier und Aktionskünstler André Heller schuf einen wasserspeienden Riesen, dessen Innenleben eine zauberhafte Wunderwelt der Kristalle birgt.

1_swarovski_kristallwelt.jpg2_swarovski_kristallwelt.jpg3_swarovski_kristallwelt.jpg